BMM - Nominierung für DAM-Preis für Architektur in Deutschland 2025

Das erfolgreich mit den RUSTLER SCHRIEVER Architekten PartG mbB bearbeitete Projekt "BMM" Berliner Medizinhistorisches Museum der Charité Berlin wurde für den DAM-Preis nominiert.

Wir freuen uns sehr über diese Nominierung und gratulieren RUSTLER SCHRIEVER Architekten PartG mbB für die herausragende Arbeit und die wirklich fabelhafte Zusammenarbeit.

Unser Büro hat für das Projekt die Tragwerksplanung, Brandschutzplanung und Bauphysik übernommen.

Seit 2007 werden jährlich vom Deutschen Architekturmuseum (DAM) herausragende Bauten mit dem DAM Preis für Architektur in Deutschland ausgezeichnet. Der Preis wird seit 2017 in enger Zusammenarbeit mit JUNG als exklusivem Kooperationspartner vergeben.

Für den DAM Preis für Architektur in Deutschland nominiert das Museum – seit 2016 auch unter Berücksichtigung von Vorschlägen der Architektenkammern und regionaler Experten – 100 bemerkenswerte Gebäude oder Ensembles. Eine Expertenjury trifft unter den Nominierungen dann die Auswahl zu den rund 25 Bauten der Shortlist. In einer intensiven Diskussion werden aus diesen Gebäuden vier bis fünf Bauten der engeren Wahl bestimmt. Bei einem zweiten Jurytreffen werden diese bereist und schließlich das Preisträgerprojekt gekürt.

Die Bekanntgabe des Preisträgers, die Preisverleihung und Eröffnung einer Ausstellung zu den Bauten finden immer Ende Januar im Deutschen Architekturmuseum in Frankfurt am Main statt.